04.03.2008

Deutsche Rentenverunsicherungsmafia


Heute war mal wieder ein interessanter Bericht in der Glotze. Es ging um die allseits beliebte Deutsche Rentenversicherung.
In dem Beitrag ging es um einen Mann der mit 60 in Frührente ging. Da ihr ja alle wisst, dass man da nicht die Welt bekommt, dachte er sich: Verdiene ich mir mit einem 400 Euro Job, denn das geht noch, etwas dazu. Gedacht, getan. Problem: wenn man Rente bekommt, darf man nur 350 Euro monatlich dazu verdienen. Jetzt verdiente er aber 2 Monate lang 395 Euro. Als die Deutsche Rentenversicherung diese, ja fast schon kriminelle, Tat mitbekam strich man ihm 1/3 seiner Rente und verdonnerte ihn zu 900 Euro Rückzahlung! 900! Zur Erinnerung: 350 im Monat. Das bedeutet, dass er zusammen 90 Euro zuviel dazu verdient hat. Wohl gemerkt, die 900 Euro sind keine Strafe, es ist eine Rückzahlung.
Das ist eine interessante Verhältnismäßigkeit, findet ihr nicht? Es gibt Trickbetrüger, die ihre Opfer sanfter behandeln als die Deutsche Rentenversicherung. Aber ein profitables Modell ist es, das muss man sagen. Wenn unsere Regierung mit der selben Motivation Weltpolitik betreiben würde, so wie sie uns das Geld räuberisch aus der Tasche zieht, dann wäre Deutschland schon längst ein Land in dem Glückbärchis Herzchen kacken würden, und die USA wären ihr Klo.
Zu all dem bleibt mir nur leider eins zu fragen: Wen wundert´s?