24.11.2008

Außerirdisch? Das war es wohl...


Okay, es ist schon ´ne Woche her, aber die Sendung machte mich lange sprachlos. Uri Gellar versucht Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Warum er daraus so ´ne große Sache machte weiß ich zwar auch nicht so genau, denn es hätte einfach gereicht irgendein Telefonbuch aus Sachsen zu besorgen und jemanden da anzurufen. Aber das wäre wohl nicht so medienwirksam gewesen.
Nun gut, er versuchte also immer wieder in der Sendung uns mental auf die Außerirdischen vorzubereiten, wobei das DSDS ja ständig tut. Die Versuche, uns geistig zu öffnen mit Hilfe eines Punktes auf dem Schirm der offensichtlich in monatelanger Arbeit auf einem C64 animiert wurde waren ja schon äußerst spektakulär: Noch niemals hat es jemand geschafft meine Zeit so effektiv zu verschwenden wie diese 10 Minuten, bei denen so viel passierte wie in einer Disco im Altersheim.
Experten wurden auch eingeladen. Nina Hagen ist ja quasi eine Koryphäe auf dem Gebiet des „Außerirdischseins“ und so erzählte sie uns laut und grell viel, ohne eigentlich überhaupt was gesagt zu haben. Ich bemerkte über die ganze Sendelänge hinweg wie ich alterte. Schneller als sonst. Da waren mentale Kräfte am Werk.
Die Mitarbeiter in dieser komischen Satellitenstation in Polen oder wo auch immer das war, hatten sichtlich Spaß an dem Schmierentheater, denn wo wird man schon für das Nichtstun und seriös gucken so gut bezahlt? Na ja, mal abgesehen von der Politik vielleicht noch.
Ob nun Außerirdische kontaktiert wurden oder nicht weiß ich nicht, da das Altern bei Vincent Raven dann schon so vorangeschritten war, dass ich nach der 5. Flasche Doppelherz in ein Koma fiel, bei dem sich meine Gehirnzellen mental wieder auf die normale Welt vorbereiten mussten ohne in eine Lethargie zu verfallen, so dass ich einer Mumie Konkurrenz hätte machen können.
Da das ganze Possenspiel auch ein weiteres Mal von diesem talentlosen TAFF-Deppen moderiert wurde, zog es mein Unterbewusstsein lieber vor einzuschlafen.
Jetzt mal ehrlich, wer diesen Schmodder wirklich glaubt, der sollte mal überprüfen ob er nicht selbst aus dem Andromeda-Nebel kommt. Falls es wirklich Außerirdische gibt, die mit uns Kontakt aufnehmen wollten, dann werden die laut wiehernd nach Genuss dieser Sendung den Entschluss gefasst haben, lieber auf ewig im All alleine zu bleiben, als sich einer leicht zu manipulierenden Spezies anzuschließen.
Also wenn ich wirklich mal Außerirdische sehen möchte, dann fahre ich doch lieber nach Sachsen...