08.01.2009

Hast du schon gehört?


Hast du gehört was Horst so treibt?
Von Tieren wohl nicht abgeneigt,
besucht er´s Tierheim Nacht für Nacht,
die Katzen um den Schlaf gebracht.

Um Himmelswillen, Weib sei sill!
Siehst du nicht dass ich g´rade grill?
Den Hunger den verdirbst du mir!
Die Schuld dafür, die geb´ ich dir!

Und die Nicole, ja du kennst sie wohl,
die Kleine, die ist etwas hohl.
Die Nachbarn sagten im Vertrau´n,
die Süße lässt sich gern verhau´n…


Und wenn schon, liebes Eheweib
Wen juckt es, wie es wer wo treibt?
Kehr lieber mal vor deiner Tür
Das alles ist nicht unser Bier

Aber Schatzi, int´ressiert´s dich nicht,
mit wem du manchmal da so sprichst?
Ich will wissen, wer das ist,
bevor man mir ans Beinchen pisst…


Das Beinchen, liebes Mausilein
bepisst du dir so ganz allein.
Jeder hier im Örtchen weiß,
dass du verbreitest jeden Scheiß.
So erzählt man dir gewiss nur Lügen,
um deinen falschen Schein zu trügen.
Doch du hörst nur was du hören willst,
mit Egoismus du dich so umhüllst…